Brian im Schallplattenparadies

Liest hier jemand mit, der noch Schallplatten zu Hause hat oder sich sogar immer noch welche kauft? Laura Leishmann hatte am 21. Juni 2012 das Vergnügen, einige Zeit mit Brian bei der Vinylsammlung von Radio France in Paris zu verbringen. Natürlich hat Brian auch einige Songs seiner Lieblingsscheiben aufgelegt. Bislang sind die folgenden vier Videos verfügbar, der komplette Film soll morgen Vormittag im Internet veröffentlicht werden.

Brian über Sonic Youths „Titanium exposé“

Brian über Nina Simones „Don’t let me be misunderstood“

Brian über Iggy Pops „Search and destroy“

Brian über Parliaments „Placebo Syndrome“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Brian im Schallplattenparadies

  1. kitz schreibt:

    Ja, da ich schon Mitte 40 bin waren meine ersten Scheiben noch aus Vinyl und die stehen bei mir natürlich noch im Schrank. Ich finde es auf jeden Fall schade, dass vieles nur noch downgeloaded wird, weil manche Cover wirklich sehenswert sind und man konnte Texte und Infos auch gut ohne Brille lesen 😉
    Ja und vielen Dank für die Links! Brian Molko….wie ein Kind in der Spielzeugabteilung 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s